Fachkongress Fabriksoftware 2018

Am 15. und 16.02.2018 findet im Sheraton Hotel, Frankfurt/Main erstmalig der Fachkongress Fabriksoftware mit dem Wettbewerb Fabriksoftware des Jahres statt. Am 15.02.2018 werden die Systeme des Wettbewerbs präsentiert und am 16.02.2018 praxisrelevante Vorträge gehalten zu den Themen:

  • Integration von Fabriksoftware in Industrie 4.0
  • Digitalisierung der Fabrik
  • Manufacturing Analytics
  • Industrie 4.0-Technologien
  • Produktionssysteme
  • Krönender Abschluss des Kongresses ist die Preisverleihung der Fabriksoftware des Jahres.

    Referenten (Stand: 18.01.2018)
    Prof. Dr.-Ing. Joachim Berlak, software4production GmbH
    Prof. Dr. Hartmut Binner, Prof. Binner Akademie
    Nikolai D'Agostino, CENIT AG
    Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universität Potsdam
    Bernd Hanstein, RITTAL GmbH & Co. KG
    Götz-Andreas Kemmner, Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung GmbH
    Philipp Schlunder, Rapid Miner
    Volker Schnittler, VDMA e.V., Informatic Technologies Department
    René Wöstmann, RIF e.V. Institut für Forschung und Transfer Abteilung Produktionssysteme

    Preis: 399,00 Euro



    Programm des Fachkongresses als PDF herunterladen



    PROGRAMM

    Wettbewerb Fabriksoftware des Jahres, 15.02.2018, Sheraton Hotel, Frankfurt/Main

     


    9:15 - 9:30 - Begrüßungskaffee
    9:15 - 9:30 - Eröffnung der Konferenz

    Kategorie Prozessunterstützung 

    9:30 - 10:15  ZF Friedrichshafen AG


    Kategorie Logistik 

    10:15-11:00  Jungheinrich Systemlösungen GmbH


    11:00-11:30  Pause


    Kategorie Komplettlösungen 

    11:30-12:15  CSB-System AG


    12:15-13:45  Mittagspause


    Kategorie Industrie 4.0 

    13:45-14:30  software4production GmbH


    Kategorie IoT 

    14:30-15:15  CONTACT Software GmbH
     


      

    PROGRAMM
    Fabriksoftware Fachkonferenz, 16.02.2018, Sheraton Hotel, Frankfurt/Main

     


    9:00 - 9:15 – Begrüßungskaffee
    9:15 - 9:30 – Eröffnung der Konferenz
     

    Management der Fabrik

    9:30 - 10:00 – Vortrag
     

    Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau, Universität Potsdam
    Die neue Rolle der Fabriksoftware

    • Wettbewerbsfähig durch Automatisierung
    • Datengetriebene Entscheidungen
    • ​Gesteigerte Flexibilität bei sinkenden Betriebskosten
    • Bessere Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette
    • Angenehmere Arbeitsbedingungen

    10:00 - 10:30 – Vortrag
     

    Prof. Dr.-Ing. Joachim Berlak, software4production GmbH
    Industrie 4.0 par excellence - Industrielle Unikatproduktion mit Fabriksoftware in Echtzeit steuern

    • Ausgangssituation und Rahmenbedingungen
    • Eingesetzte Fabriksoftware und Technologien
    • Nutzen und Lessons learned
    • Übertragbarkeit auf andere Anwendungsfälle

    10:30                Networking


    Prozesse verbessern

    11:00 - 11:30 – Vortrag
     

     

    René Wöstmann, RIF e.V., Institut für Forschung und Transfer
    Abteilung Produktionssysteme und Philipp Schlunder, Rapid Miner
    Big Data Analytics in der Auftragsabwicklung

    • Fallbeispiel: Einsatz von Big Data Analytics in der Auftragsabwicklung
    • Zielgerichtete Einführung von Industrie 4.0-Lösungen in KMU
    • Verbesserung von Geschäfts- und Produktionsprozessen durch Big Data Analytics
       

    11:30 - 12:00 – Vortrag
     

    Volker Schnittler, VDMA e.V., Informatic Technologies Department
    Wettbewerbsfähig durch funktionierende Wertschöpfungsnetzwerke

    • Produktionsoptimierung - nur die halbe Wahrheit
    • Mängel in der Logistik kommen die Produzenten teuer zu stehen
    • Gründe für nicht funktionierende Wertschöpfungsnetze

    12:00 - 12:30

    Prof. Dr.-Ing. Götz-Andreas Kemmner, Abels & Kemmner Gesellschaft für Unternehmensberatung GmbH
    Disposition 4.0 für die Fabrik 4.0

    • Die Rolle der Disposition in der Fabrik 4.0
    • Wachsender Mangel der Dispositionsqualität
    • Verbesserte Disposition durch Software

     
    12:30 - 14:00 – Gemeinsames Mittagessen
     

    Intelligente Verknüpfung von Prozessen und Daten

    14:00 - 14:30 – Vortrag
     

    Nikolai D'Agostino, CENIT AG

    Cyberphysische Systeme und Maschinelles Lernen für die automatisierte Montage in der Luftfahrtindustrie

    • Einsatz von Industrie 4.0-Technologien für die automatisierte Montage
    • Kooperative cyber-physische Systeme
    • Maschinelles Lernen durch Technologieeinsatz

    14:30 - 15:00 – Vortrag
     

    Bernd Hanstein, RITTAL GmbH & Co. KG
    "Edge Data Center - Schlüsselbaustein für Industrie 4.0" 

    • Herausforderungen für den Mittelstand durch durchgängige Digitalisierung
    • Nutzen skalierbarer Rechenzentrumslösungen 
    • Einsatz moderner Technologien
    • Neue Dienstleistungsmodelle

    15:00 - 15:30 – Vortrag
     

    Dr.-Ing. Sander Lass, Forschungs- und Anwendungszentrum Industrie 4.0
    Industrie 4.0 im Brownfield - Integration vorhandener Maschinen in das intelligente Netzwerk

    • Herausforderungen bei der Digitalisierung von Brownfield-Szenarien
    • CPS-Befähigung vorhandener Industrieobjekte
    • Kosten-Nutzen-Analyse cyber-physischer Systeme 

    15:30 - 16:00 – Networking
     

    Veränderungsmanagement

    16:00 - 16:30 – Vortrag
     

    Prof. Dr. Hartmut Binner, Prof. Binner Akademie
    Organisation 4.0

    • Unterschiede zwischen sozial- und technikwissenschaftlichen Organisationsgestaltungsansätzen
    • Gründe für das Scheitern von Changemanagementkonzepten
    • Entwicklung eines prozessorientierenden Vermittlungsansatzes 

     


       16:30              Preisverleihung

    AGB